12.10.2023

Wer Vision Zero will, muss sich für mehr Tempolimit einsetzen

Wir fordern mehr Tempolimit, um die Vision Zero, also keine Verkehrstoten mehr, zu erreichen.

„Die Verkehrstoten sind 2022 um 35 Prozent in Sachsen-Anhalt gestiegen, 152 sind auf die Straßen Sachsen-Anhalts vergangenes Jahr gestorben. Es ist richtig, dass der Landtag das Ziel Null Verkehrstoten erneut bekräftigt. Doch wer wirklich sichere Straßen will und ernst mit dem Ziel Null Verkehrstote meint, muss die Schritte unternehmen, die am schnellsten und einfachsten umzusetzen sind: Tempolimit auf Autobahn und Tempo 30 in Städten und Gemeinde“, fordert Cornelia Lüddemann, Vorsitzende der grünen Landtagsfraktion.

„Mit geringerer Geschwindigkeit hat man mehr Zeit zu reagieren, der Bremsweg ist kürzer, der Aufprall weniger heftig. Es bedeutet also weniger Unfälle und vor allem weniger schlimmen Unfälle. Weitere zentrale Maßnahmen zur Verkehrssicherheit sind verkehrsberuhigte Innenstädte, mehr sichere Radwege, mehr Busse und Bahnen, mehr Fußgängerübergänge und Zebrastreifen. Das ist der Weg, damit alle Menschen von A nach B wohlbehalten ankommen.“

Yves Rackwitz

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit