05.12.2023

PISA-Debakel für Deutschland: Bildungssystem endlich reformieren

Wir fordern angesichts der PISA-Ergebnisse die Landesregierung auf, das Bildungssystem endlich zu reformieren. Kinder sollen länger in der Grundschule zusammen lernen.

„Das erneute PISA-Debakel für Deutschland verdeutlicht einmal mehr, dass in der Bildung neue Wege gegangen werden müssen. Andere Nationalstaaten, die zum Beispiel forcierte Integration, Inklusion und längeres gemeinsames Lernen praktizieren, schneiden seit Jahren besser ab als Deutschland. Bildungsministerin Eva Feußner sollte diese Ergebnisse ernst nehmen, analysieren und dementsprechend handeln. Das Bildungssystem gehört endlich reformiert. Sachsen-Anhalt muss als gutes Beispiel vorangehen“, fordert Susan Sziborra-Seidlitz, bildungspolitische Sprecherin der grünen Landtagsfraktion.

„Stattdessen beendet die Landesregierung die Finanzierung von Sprachmittler*innen. Dabei unterstützen sie ukrainischen Schüler*innen bei der Integration und entlasten dabei noch die Lehrkräfte. Sachsen-Anhalt verschläft auch, das längere gemeinsame Lernen in Grundschulen bis zu sechsten Klassen voranzutreiben. Das ist ein wichtiger Schritt, um gleiche Chancen für Kinder im Bildungssystem zu erreichen“, so Sziborra-Seidlitz. Die grüne Landtagsfraktion hat zu den PISA-Ergebnisse einen Selbstbefassungsantrag für den Bildungsausschuss eingereicht.

Yves Rackwitz

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit